Wochenreport 23.04.2017

Woche 17.04  – 23.04.2017

Ostern noch entspannt genossen, aber kaum hat man sich an etwas Ruhe gewöhnt, geht es auch schon wieder mit der Arbeit los. (Naja, ich hab es mir nicht anders ausgesucht.) Im Express (Köln) gab es den ersten größeren Artikel über mein Projekt. Sobald ich den kompletten Artikel irgendwie verlinken oder veröffentlichen kann, werde ich dies natürlich auch tun.

img_8381_fotor

Zusammen mit meinem Trainer Henning von Papen (ASV-Köln) haben wir uns jetzt entschieden als ersten Wettkampf die 800m auf den Westfälischen Meisterschaften am 25.05 anzugehen.
Soweit die spannenden Informationen. Leider ist meine linke Hüfte wieder etwas schlimmer geworden und hat mich gezwungen das Trainingspensum etwas runterzufahren. Schade, ich hatte das Gefühl da kommt langsam etwas.

Montag: (morgens) 45 Kraft & Stabi
(abends) 2h Tennis

img_8370_fotor

 

Dienstag: (nachmittags) DL 11 km mit 2-4-6-4-2-1´ schnell und dasselbe als Pause.

 

Mittwoch: komplett frei. Brauchte ich auch mal.

img_8379_fotor

 

Donnerstag: (morgens)  Rückreise
(mittags) Büro
(abends) Bahntraining, EL 3km, 3x 1000m P=3´(3:29, 3:30, 3:31) AL 2 km
Nach dem dritten 1000er hat mich der Trainer rausgenommen, da aufgrund der Hüftbeschwerden der Schritte wohl sehr unrund wurde. Hat auch später ziemlich wehgetan. Mist!

 

Freitag: (mittags) 50´Reha & Arztcheck
(nachmittags) DL 50´locker & 5 Steigerungen
Hüfte schon wieder etwas besser, aber die nächsten Tage gehe ich nur aufs Fahrrad.
(abends) Meine ersten Spikes seit 33 Jahren gekauft!!!

img_8405_fotor

 

Samstag: (morgens) 35´Kraft
(mittags) Fahrrad, je 20´ein- und ausfahren, dazwischen 10´schnell & 10´ locker
(abends) Vortrag bei Jubiläumsveranstaltung Campus Karrieremesse „Karrieretag“ der Fachhochschule Südwestfalen in Soest „Talente – und es gibt sie doch.“

 

Sonntag: (morgens) 35´Kraft
(mittags) Fahrrad, je 20´ein- und ausfahren, dazwischen 10´schnell & 10´ locker

Zusammenfassung der Woche: Hüfte immer noch nicht ganz in Ordnung. Muss noch einmal eine ruhigere Woche einlegen. Ansonsten sind Trainer und Arzt aber sehr zufrieden.

Die Spikes müssen noch eine Woche auf ihren ersten Einsatz warten. (Ehrlich gesagt, warte ich auf diesen Moment seit knapp 30 Jahren 😉  )
Gut, wenn die Beine halt noch nicht so können wie sie sollen, dann muss ich halt verstärkt am „Kopf“ arbeiten. Wie sagt Henning von Papen immer so schön: „Gewonnen wird sowieso zwischen den Ohren.“

Keep on running & ruhig bleiben