Essen, Laufen und eine Sendung!

WOCHENREPORT 18.12. – 24.12.2017

„Zuerst muss man lernen weniger zu essen, dann muss man lernen wieder mehr zu essen und schließlich muss man lernen, wann genau man was isst.“ – Irgendwie  absurd…

Nicht einfach wenn du dich mit einem Ernährungsberater zusammensetzt, einen Ernährungsplan aufstellst und drei Tage später ist Weihnachten. Wahrscheinlich muss ich jetzt erst einmal bis Mitte Januar wieder trainieren, um zurück aufs Normallevel zu kommen 😉
Jetzt muss ich schon viel essen, um nicht abzunehmen. Hardgainer nennt man solche Leute und mir ist auch klar, dass jetzt viele denken: „Jammer nicht so viel, das Problem möchte ich auch haben.“
Also erstens jammere ich nicht (nur ganz klein wenig), zweitens ist das kein billiges Problem und drittens brauchst du ab einer gewissen Geschwindigkeit einfach paar mehr Muskeln, die deinen Laufapparat zusammenhalten und etwas mehr Platz für das ganze Laktat schaffen.
Natürlich weiß ich schon länger, dass ich viel essen muss und ich weiß eigentlich auch ganz gut was ich essen soll. Aber wasmich im Moment am meistens interessiert, ist die Frage WANN esse ich WAS vor und nach einem Training oder Wettkampf? Till Zimmermann heißt mein Ernährungscoach. Geht mal auf seine Seite und seinen Blog. Lohnt sich.
Ich werde jetzt mal die ersten Erkenntnisse am 31.12 beim Silvesterlauf auf der Merheimer Heide anwenden. (Wenn es funktioniert, dann erkläre ich es auch.)

Der Rest der Woche war mit harten Trainingseinheiten, den letzten Weihnachtsvorbereitungen und einer letzten Show bei der Spätschicht SWR (ab 28:35) ausgefüllt. 1. & 2. Weihnachtstag stehen (ganz offiziell) als Ruhetage in meinem Trainingsplan. Manchmal hat man einfach Glück …

MEINE WOCHENDATEN:

Montag: (abends) Zirkeltraining; EL 6 km ø 4:30, 50´Zirkel, (danach Weihnachtsfeier ASV Köln: du weißt, dass du mit Spitzenathleten trainierst, wenn 18 Personen 7 Flaschen Kölsch trinken ( und 4 Tassen Glühwein) (und trotzdem Spass haben.))

Dienstag: (tagsüber)  Bahntaining; EL 3,6 km, Koordination, 10 x 300m (ø55´´; 9.: 54´´, 10.: 53„) P = 90´´, AL 3,6 km
(abends) Aufzeichnung Spätschicht /SWR in Mainz mit Florian Schröder, Hans Neutag, Alice Hoffmann, Christoph Sonntag und Anka Zink

Mittwoch: (nachmittags) DL 10,2 km ø 4:42 (ruhig)

Donnerstag: (nachmittags) Tempoläufe; EL 2,8 km, 6x 1000m ø 3:39, P = 3´(1´Gehen, 2 ´Trab), AL 2,8, (Gesamt 12,7 km)

Freitag: (mittags) DL 6 km ø 4:45, 40´ Krafttraining
(abends) Ausstrahlung Spätschicht

Jens Neutag, Alice Hoffmann, Christoph Sonntag, Anka Zink, Florian Schröder

Jens Neutag, Alice Hoffmann, Christoph Sonntag, Anka Zink, Florian Schröder

Samstag: (morgens) Hügelläufe; EL 2,8 km, 2x 8x Hügelläufe (185m) P=Trab, SP = 1km; AL 2,8 km
(tagsüber) fehlende Weihnachtsgeschenke suchen…

Sonntag: (morgens) DL 13,2 km ø 5:05 (ganz ruhig)
(abends) Weihnachten mit Familie.

merry X-mas 2017

merry X-mas 2017

Zusammenfassung der Woche:  Das war die zweite super harte Woche im Dez. mit 3 Tempoeinheiten. Jetzt ist Zeit für etwas Weihnachtsstress. Das mit dem Essen gehe ich dann ab dem 27.12 an. Vorher ist mal Ruhe ….
Ich hoffe ihr hattet auch ein paar schöne Weihnachtstage und freut euch wie ich heimlich auf die nächsten Läufe.

Keep on running & Merry X-mas  …