Deuser rennt – spannend und platt (KW 22)

Tolle Moderationen, müde Läufe 😉

Wochenübersicht 27.05.2019 – 02.06.2019
Gesamt: 50 km, 5 Laufeinheiten (davon 2 x Wettkampf), 2 x Kraft

Merkwürdige Woche

Das Laufen lief nicht wirklich gut diese Woche. Auch der zweite Wettkampf am Donnerstag (800m Tus rrh.) lief nicht so wie geplant. Und dann bin ich noch, weil das Wetter so schön war und ich auch wissen wollte, wie kaputt ich bin, beim Benrather Schloßlauf (5 km) gestartet. Das war erst recht nichts. Doch bei diesem Lauf wurde mir zumindestens klar, dass ich mal eine Pause brauche. Die 800m kann ich nicht so gut einschätzen, aber die 5 km laufe ich jetzt ja schon im Training unter 20:00. Und wenn man sich die letzten 2 km so unglaublich quält wie ich mich am Sonntag und dann nur 19:51 läuft, dann weißt du, dass der Akku leer ist. Habe am Montag auch mal 6 Tage Trainingspause verschrieben bekommen. Kein perfektes Timing, aber manchmal muss man auch mal eine Pause machen 🙂

Woran liegt es?

Woran liegt es? Ich glaube man rutscht immer über sehr ähnliche Mechanismen in solche Situationen. Du trainierst viel. Fühlst dich gut, trainierst daher vielleicht sogar 1 -2 extra Einheiten und dann kommt plötzlich noch von anderer Seite weiterer Stress und Arbeit hinzu. Auf einmal sind die Trainingsergebnisse nicht so wie du sie gerne hättest und anstatt jetzt weniger zu trainieren, legst du noch eine Schippe drauf, denn du willst ja, dass sich der ganze vorherige Stress auszahlt. Ein klassischer Stress-Teufelskreis. Und wie immer sieht man das von außen viel besser als aus der Eigenwahrnehmung.

 Und jetzt?

Und jetzt gibt es eine Woche Pause und dann geht es weiter.

Und der Rest der Woche?

Der Rest der Woche war eigentlich sehr schön. Zwei große Moderationen, insbesondere der ASV-OBI-Nachtlauf, den ich zusammen mit Sebastian Hellmann moderieren durfte, hat super viel Spaß gemacht. 2400 Teilnehmer*innen und viele Stars des ASVs waren da. Anbei findet ihr einige Fotos.

Fotosammlung

Der Start mit Lara Hoffmann (400m) und dem OBI-Biber

 

Das neue 10,16 Läufer des ASV: Joshua Hartmann

 

Anna Gehring – die 5000m & 10000m Queen des ASV-Kölns

 

Ein (kleiner) Teil deLäufermannschaft des ASV-Kölns

 

800m Tus rrh. – noch lacht er…

 

Selten lagen Spaß und Leiden so nah zusammen…

 

Wie Humor hilft

https://www.kj-deuser.de/speaker/ So überlebe ich immer …

Die kompletten WOCHENDATEN:

Montag: (morgens) 25 min Stabi & Kraft
(tagsüber) Coaching
(abends) EL 10 km, leichtes Fahrtspiel, ø 4:46 mit 1 x 1000m und 1 x 1500 in ø 4:00

Dienstag: (morgens) 25 min Stabi & Kraft
(tagsüber) Pilot Podcast „Anders denken, mutig handeln“
(abends) Bahn, EL 3,5 km, (rollen) 2 x300m (50,5 / 49,4) P = 5 min, AL 2 km

Mittwoch: (morgens) AL 7 km
(abends) Moderation OBI-Nachtlauf

Donnerstag: (tagsüber)  EL 4 km, Wettkampf 800m 2:22,21 Tu rrh. Köln, AL 2 km

Freitag: (mittags) AL 8 km, super kaputt

Samstag:  (tagsüber) FREI

Sonntag: (morgens) Benrather Schloßlauf, 5 km, 19:51, 12. Platz (M 55 1.Platz) (ich brauch mal ne Pause)

Zusammenfassung:

Ziel dieser Woche war es ein super Rennen hinzulegen. Hat leider nicht so geklappt. Jetzt habe ich fast 9 Monate super diszipliniert trainiert und gelebt, aber die letzten 4 Wochen habe ich es wahrscheinlich ein wenig übertrieben. Jetzt gibt es eine Pause (6 Tage). Da waren zumindest Arzt und Trainer einer Meinung. Na gut, dann eben Intervall-Bratwurstessen. Kann ich auch 😉

Keep on running & viel schlafen …